Fermentiertes Gemüse

Da das Lebensmittelangebot hier auf der Insel nicht ganz so üppig ist, wie in Deutschland oder Österreich, haben wir angefangen uns nun noch mehr im Selbermachen zu üben.

Endlich habe ich mich getraut, Gemüse zu fermentieren, und soll ich euch etwas verraten, es ist so unglaublich einfach und ich werde es nicht mehr kaufen. Noch dazu ist es absolut wertvoll für unsere Darmflora, denn im fermentiertem Gemüse, stecken lebendige Milchsäurebakterien drin, die wir heutzutage viel zu selten zu uns nehmen und unser Darm dadurch oft nicht mehr im Gleichgewicht ist.

Eine gesunde Darmflora sorgt für ein gesundes Immunsystem und kann uns vor viele Krankheiten schützen!Alles was ihr braucht, ist Gemüse, wie Möhren, Kohlrabi, Weißkohl oder Rotkohl und etwas Salz. Ich verwende gerne Einweckgläser dafür.Und los gehts…

Fermentiertes Gemüse

Zutaten
Ganz wichtig, immer 2% Salz von der Gesamtmenge
  • 1

    Zubereitung

    Hände und das Gemüse gründlich waschen, die Einweckgläser koche ich dafür immer gut aus.

    Das Gemüse klein raspeln oder fein hacken und mit dem Salz in eine große Schüssel geben. Der Salzgehalt beträgt immer 2% vom Gemüseanteil!

    Dann alles solange mit den Händen kneten, bis Flüssigkeit austritt, denn davon brauchen wir ganz viel!

    Nun die Masse in die ausgekochten Gläser geben und jedesmal nochmal fest andrücken, sodass die Lake über das Gemüse steht. So immer weiter fortfahren, bis das Glas fast voll ist, es sollten aber mindestens 2-3 cm nach oben hin frei sein, denn beim Fermentiervorgang entsteht Luft im Glas und die Masse drückt sich dabei etwas nach oben.

    Ihr könnt das Gemüse gerne beschweren, vielleicht habt ihr einen schweren Glasdeckel oder eine getöpferte Scheibe, die ihr einfach auf das Gemüse legt, damit es nicht mit Luft in Berührung kommt.

  • 2

    Nun heißt es warten!

    Nun das Glas verschließen und bei Zimmertemperatur 7 Tage stehen lassen.

    Ganz wichtig, immer mit einem frischen Löffel in das Glas gehen, so hält es sich ewig. Was bei uns aber gar nicht der Fall ist, denn unsere Kinder sind verrückt danach!

    Schon ein Löffel am Tag, wirkt sich positiv auf unsere Darmflora aus!

Fermentiertes Gemüse Wertung: 0 / 5 (0Stimmen)
Schreibe einen Kommentar
Instagram Facebook Pinterest Youtube Newsletter
Rabatt: Ein Buch geschenkt!

Wir schenken dir mit dem Rezeptbuch Bundle ein Buch!
Wundervolle, glutenfreie Rezepte zum nachbacken. Vom Croissant bis zur Torte, alles ist vegan und vollkommen glutenfrei hergestellt.

Warenkorb